TURECKI Tontechnik

RME Fireface UC

20.00

Image of RME Fireface UC Image of RME Fireface UC

Das kompakte Fireface UC ist kompromisslos auf Höchstleistung unter Windows und Mac optimiert.

Basierend auf einem neu entwickelten RME Hammerfall-Kern ermöglicht das Fireface UC revolutionär niedrige Latenzen selbst mit hohen Kanalzahlen. Es nutzt zwei Firmwareversionen mit unterschiedlichen Übertragungsmechanismen, um bisherige Beschränkungen typischer USB-Audio Interfaces zu beseitigen. Der Betriebsmodus Win oder Mac kann am Gerät jederzeit umgeschaltet werden. Unter Mac OS sind die MIDI-Ports des Fireface UC Class Compliant, das Betriebssystem nutzt daher automatisch den integrierten MIDI-Treiber.

Die erreichbaren Latenzen sind unter beiden Betriebssystemen schlicht sensationell. So sind die kleinsten unter Windows wählbaren Puffer nur 48 Samples groß, unter Mac OS X 14 Samples. Damit stellt RME unter USB 2.0 eine bisher mit USB Audio-Interfaces nicht erreichbare Performance bereit. Das neue High-End Audio-Interface macht nicht nur die führende RME Fireface-Technologie für jeden PC- und Mac-Computer verfügbar, sondern bietet darüber hinaus ein ausgeklügeltes Low-Latency-Konzept mit bislang einzigartiger Performance und Kompatibilität. Damit wird der Traum einer perfekten und zukunftssicheren mobilen Pro-Audio Recording-Lösung Wirklichkeit.

Das Fireface UC verfügt über alle aktuellen und bewährten RME-Funktionen. Es ist das einzige Gerät in seiner Klasse mit aktiver Jitterunterdrückung, kompletter Stand-Alone Funktionalität und Bedienung direkt am Gerät, super-flexiblen analogen I/Os in professioneller Qualität, und einem unübertroffenen 648-Kanal Matrix Router - und das alles bei bis zu 192 kHz Samplefrequenz.

Integrierter DSP-Mixer:

Dank TotalMix lassen sich alle Ein- und Ausgänge vollkommen frei auf alle 18 physikalischen Ausgänge routen und mischen. Bis zu 9 vollkommen unabhängige Stereo Submixes ergeben aussergewöhnliche Monitoring-Fähigkeiten. Alle Ausgangs- und Submix-Kanäle lassen sich zudem direkt und ohne externe Kabelverbindungen aufnehmen. TotalMix ist zudem komplett per MIDI fernsteuerbar, auch im Stand-Alone Betrieb. Darüber hinaus berechnet die Hardware RMS und Peak Level Meter für alle 54 Audiokanäle, bei kaum messbarer CPU-Belastung.

Analoge I/Os:

Acht Ein- und Ausgänge (symmetrisch, nur Ausgang 7/8 unsymmetrisch) mit umschaltbarer Anpassung des Referenzpegels (-10 dBV, +4 dBu, Lo/HiGain), natürlich diskret im analogen Schaltungsteil implementiert, sorgen für maximale Dynamik und maximalen Klanggenuss. Eingänge 5 bis 8 auf der Rückseite bieten die seit Jahren in Geräten von RME bewährten Pegelreferenzen (-10 dBV, +4 dBu und LoGain, entsprechend +2 dBV, +13 dBu und +19 dBu für digitale Vollaussteuerung). Gleiches gilt für die auf der Rückseite befindlichen symmetrischen Ausgänge 1 bis 6. Der Kopfhöreranschluss in Hi-Power Technologie bietet hohe Lautstärken auch bei niederohmigen Kopfhörern.

Preamps:

Frontseitig verfügt das Fireface UC über 2 symmetrische Mikrofoneingänge mit digital kontrollierter Eingangsstufe, einzeln schaltbarer 48 Volt Phantomspeisung und Combo Klinken-/XLR-Buchse, die auch als zusätzliche Line-Eingänge zur Verfügung stehen. Mit einem Verstärkungsbereich von 65 dB, davon 55 dB einstellbar in 1 dB Schritten, herausragender EIN Performance auch bei kleinen Verstärkungswerten, und niedrigstem THD+N, übertreffen diese Preamps klanglich externe Geräte selbst bei einem Mehrfachen des Preises des Fireface UC.

Digitale I/Os:

Ein ADAT I/O erlaubt den Anschluss von externen digitalen Geräten. Mit einem zusätzlichen ADI-8 DS/QS oder OctaMic II stehen insgesamt 16 analoge Eingänge und Ausgänge zur Verfugung. Der koaxiale SPDIF I/O, wie immer bei RME vollständig AES/EBU kompatibel, arbeitet bis 192 kHz. Ein optischer SPDIF I/O ist alternativ über den ADAT I/O verfügbar.

Wordclock & MIDI I/Os:

Je ein Wordclock Ein- und Ausgang (BNC) sowie zwei MIDI Ein- und Ausgänge komplettieren die analoge/digitale Ausstattung des Fireface UC, und ergeben eine Vollausstattung auf höchstem Niveau.

Weitere Merkmale:

Samplefrequenzen von bis zu 192 kHz auf allen I/Os
Zwei digital kontrollierte Mic-Preamps in Hi-End Qualität
Zwei symmetrische Universaleingänge für Line und Instrument
SteadyClockTM für maximale Jitterunterdrückung und Clock-Refresh
Erweiterte Stand-Alone-Funktionalität und Bedienung per Display und Endlos-Encoder
54 Level Meter Peak/RMS in Hardware berechnet
TotalMix: 648-Kanal Mischer mit 42 Bit interner Auflösung

Der Mietpreis für ein RME Fireface UC im handlichen 19/2" Rack beträgt nur 20€.